2 Frauen machen sich Komplimente

Gastbeitrag zum Thema Komplimente machen von Selbstliebe & Beziehungscoach Nicole Stuhl

„Nicole, in Geometrie bist Du klasse!“ In diesem Moment durchfuhr mich ein absoluter Glücksstrom. Mir wurde warm ums Herz und meine Brust schwoll an und bestimmt bin ich auch in diesem Moment einige Zentimeter gewachsen.

Dieses Kompliment erhielt ich in der 6. Klasse von meiner äußerst strengen Mathematik-Lehrerin, Frau Dr. Soest. Ihr Leitsatz lautete: „Mathematiker sind faule Leute, sie machen alles kurz aber genau.” Ich war, sagen wir mal, eine durchschnittliche Schülerin und an Geometrie hatte ich totale Freude. Es fiel mir leicht und ich mochte die Logik dahinter.

Dieses Lob kam völlig unerwartet und um so freudiger war ich, es erhalten zu haben und dann auch noch vor der gesamten Klasse. Ich bekam an diesem Tag einen ganz anderen Blick auf meine mathematischen Fähigkeiten.

Ich bin dieser Lehrerin heute noch dankbar dafür, dass sie mir dadurch den Weg bereitet hat, auch in Mathematik an mich zu glauben. Nur dieser eine Satz, dieses Kompliment, Lob oder wie auch immer Du es nennen möchtest, machte aus mir ein Mathe-Genie. Weil sich dieser Satz förmlich in mein Gehirn einbrannte und somit zu meiner Realität wurde. Allerdings war dieser Zustand dann doch nur mittelfristig. In der Oberstufe fand ich dann für mich heraus, dass mir andere Fächer besser liegen.

 

Es liegt in der menschlichen Natur bedeutsam sein zu wollen

Dieses Beispiel zeigt, was ein einziges Kompliment auslösen und wie es sich auf den Selbstwert positiv auswirken kann. Das Bestreben nach Anerkennung und Lob liegt in der menschlichen Natur, weil jeder letztendlich bedeutsam sein möchte.

Der Autor Dale Carnegie schreibt in seinem Buch Wie man Freunde gewinnt, dass es möglich ist, durch Komplimente Glück zu verschenken. Das geht natürlich nur mit aufrichtigem Lob. Die oberste Regel von Dale Carnegie lautet:

Bestärke den Anderen immer in seinem Selbstwertgefühl. Dale Carnegie

 

Die Magie der Komplimente

Vor einigen Jahren besuchte ich ein Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung und der komplette erste Tag bestand darin, dass jeder sich einzeln vorstellte. Wir waren ca. 40 Teilnehmer, damit Du eine Idee davon bekommst, wie lange diese Vorstellungsrunde ging.

Am nächsten Tag bestand die erste Aufgabe darin, dass jeder Teilnehmer einem anderen Teilnehmer ein ehrlich gemeintes Kompliment machen sollte. Es gab Teilnehmer, die damit wirklich an ihre Grenzen kamen. „Du hast eine Frisur, wie Mireille Mathieu“ oder „Ich liebe deinen Teint“ sind nur einige Beispiele, die die Stimmung in der Gruppe spürbar positiv erhöhten.

Gegen Mittag war auch diese Aufgabe bewältigt und ich kann kaum beschreiben, wie alle Teilnehmer förmlich aufblühten. Ein Kompliment von einem völlig fremden Menschen zu erhalten, ist tatsächlich wie geschenktes Glück.

 

Warum es schwer fallen kann, Komplimente anzunehmen

Wenn es Dir gelingt, dass dein Gegenüber das Kompliment als ehrlich gemeint aufnimmt, dann hat dieses Kompliment in jedem Fall eine positive Auswirkung und kann wahre Wunder bewirken.

Allerdings fällt es vielen Menschen schwer, Komplimente anzunehmen.

Wie gehst Du mit Komplimenten um?

  • Antwortest Du direkt mit einem Gegenkompliment?
  • Wertest Du das Kompliment ab? „Nichts weiter dabei“ – „Nicht der Rede wert“
  • Stellst Du das Kompliment in Frage?
  • Oder versuchst Du auf die Schwächen hinzuweisen? „Ich habe einen wichtigen Teil in dem Vortrag ausgelassen“

Das beobachte ich immer wieder, nicht nur in meiner Coaching-Praxis sondern auch im alltäglichen Leben. Wie oft antworten Frauen auf „Die Bluse steht Dir fantastisch“ mit:“Ach die, die habe ich im Ausverkauf für nur 30€ gekauft.“ oder mit „Findest Du?“

Kennst Du das auch, dass andere auf Dein Lob direkt mit einem Gegenlob oder Kompliment antworten, um sofort wieder die Aufmerksamkeit von sich zu lenken. Oft werten diese Frauen das Kompliment auch gleich wieder ab und machen es klein.

 

Geringer Selbstwert und anerzogene Bescheidenheit

Der Grund dafür liegt oft in einem geringen Selbstwertgefühl und/oder anerzogener Bescheidenheit. Wenn das Selbstwertgefühl gering ist und man auch nicht von sich überzeugt ist, kann das Kompliment nicht als wahr angenommen werden. Auch eine innere anerzogene Überzeugung, wie „Eigenlob stinkt“ tragen dazu bei, Lob immer wieder in Frage zu stellen. Deshalb wird es zurückgewiesen oder der Komplimentgeber vielleicht sogar als Lügner oder Schleimer hingestellt.

Wenn wir es nehmen, wie Dale Carnegie schreibt, wird mit jedem Kompliment Glück verschenkt! Aus welchem Grund sollten wir kein Glück empfangen wollen?

Falls Dir das Annehmen von Komplimenten auch nicht leicht fällt und Du lernen möchtest, wie Du Deinen Selbstwert steigern kannst, lade Dir gerne meine „In love with myself“ Selbstliebe Anleitung herunter. In dieser erfährst Du, wie Du in kleinen Schritten immer mehr an Selbstvertrauen gewinnst und automatisch Deinen eigenen Wert erkennst und steigern kannst.

Am Freitag, den 24.01.2020 ist „Tag der Komplimente!“. Zieh los und verschenke Glück, indem Du etlichen Menschen Komplimente machst. Lass uns gemeinsam die Welt zu einem noch schöneren Ort machen.

 

Foto Nicole Stuhl

NICOLE STUHL – Selbstliebe & Beziehungscoach 

Website | Instagram | Facebook

Als Selbstliebe & Beziehungscoach unterstütze ich Frauen, die den Liebesfrust satt haben, ihre Liebeskräfte zu aktivieren und sinnvoll einzusetzen, damit sie sich eine glückliche und dauerhafte Traumbeziehung erschaffen.

Mein Motto: „Eine glückliche Partnerschaft ist KEIN ZUFALL und für JEDEN mit Leichtigkeit realisierbar!

Ich danke der lieben Nicole ganz, ganz herzlich für diesen tollen Gastbeitrag. Wie Recht sie doch hat. Mit einem ehrlichen Kompliment können wir auf so einfache Weise so viel Positives im Leben eines anderen bewirken.

 

Wie ergeht es Dir mit Komplimenten? Fällt es Dir auch schwer, sie dankend anzunehmen? Teile Deine Gedanken zum Thema Komplimente super gerne mit uns in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend
Hallo,

schau mal, was ich auf https://yomela.de gefunden habe.

Komplimente machen - Wie Du Glück verschenken kannst
https://yomela.de/komplimente-machen/

Vielleicht ist das ja etwas für Dich.

Liebe Grüße