Kategoriebild auf Yomela zum Thema Lebensfreude und Loslassen/ Zulassen

Leichtigkeit – Das Wort klingt schon so schön, oder? Fühlt sich Dein Leben gerade leicht an? Wachst Du morgens mit einem Gefühl von Leichtigkeit auf? Begleitet Dich Leichtigkeit durch den Tag?

Leichtigkeit ist nicht nur mein absolutes Lieblingsgefühl, es ist für mich auch der ultimative Schlüssel zu einem glücklichen und erfüllten Leben.

Glück und Erfüllung können zwar für jeden Menschen ganz unterschiedlich aussehen. Aber die Grundvoraussetzung ist meiner Meinung nach für alle gleich, nämlich der Schritt raus aus dem Widerstands- und Stressmodus, hin zu einem Gefühl von Leichtigkeit.

Es darf leicht sein.

Deshalb dreht sich auf Yomela alles genau darum, nämlich wie Du mehr Leichtigkeit in Deinen Alltag und letztlich auch in Dein Leben bringen kannst.

 

Der erste Schritt für mehr Leichtigkeit: Klarheit gewinnen!

Aber was kannst Du konkret tun, um mehr Leichtigkeit in Dein Leben zu bringen? Der erste Schritt ist wie immer: Klarheit gewinnen! Nur wenn Du weißt, wo Du stehst, was Dich konkret stört und vor allen Dingen, wo Du hin möchtest, kannst Du auch konkret etwas ändern.

 

Was bedeutet für Dich Leichtigkeit?

Im ersten Schritt macht es Sinn, Leichtigkeit für Dich selbst zu definieren. Wie ein leichtes Leben oder ein Alltag in Leichtigkeit am Ende aussieht, ist nämlich super unterschiedlich und total individuell.

Mit welchen Adjektiven würdest Du Leichtigkeit be- bzw. umschreiben? Welche Gefühle stecken für Dich hinter diesem großen Wort? Wie möchtest Du Dich ganz konkret fühlen?

Bei mir kam dabei z.B. folgendes heraus:

enthusiastisch, inspiriert, motiviert, im Fluss, strahlend, schwungvoll, sonnig, dynamisch, fröhlich, ungezwungen, lächelnd, offen, herzlich, unbeschwert, leicht, unbelastet, ungezwungen, frei, verbunden, lebendig

Deine Auflistung kann aber durchaus vollkommen anders aussehen. Vielleicht fühlst Du Dich leicht und unbeschwert, wenn Dein Leben beständig, sicher & routiniert abläuft.

Finde also im ersten Schritt heraus, was Leichtigkeit für Dich persönlich bedeutet. 

 

Wo lebst Du bereits Leichtigkeit?

Oft sind wir unzufrieden, antriebslos und unmotiviert, wissen aber gar nicht so wirklich, warum bzw. wo es ganz konkret hakt. Kein Wunder, denn unsere Gefühlswelt ist wahnsinnig komplex. Alles bedingt sich gegenseitig. Da ist es völlig normal, dass man erst einmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Aber ein genauerer Blick lohnt sich!

Ein super hilfreiches Tool ist hier das Rad des Lebens von Laura Whitworth, Henry Kimsey-House und Phil Sandahl aus dem Buch Co-aktives Coaching. Hierbei schaust Du Dir die verschiedenen Bereiche Deines Lebens nach und nach an und fragst Dich, wie erfüllt Du bereits in jedem einzelnen bist. Du kannst Dir z.B. folgende Bereiche anschauen:

  • Freizeit/ Reisen & Abenteuer
  • Geld/ Finanzen
  • Arbeit/ Beruf
  • Wohnort/ Dein Zuhause
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Gesundheit/ Ernährung & Fitness
  • Liebe/ Partnerschaft
  • Familie & Freundschaft
  • Kreativität
  • Sinn & Spiritualität

Ich habe Dir hierzu ein gratis Arbeitsblatt erstellt. Lade es Dir super gerne kostenlos herunter. 

 

in welchen lebensbereichen ist bei dir noch luft nach oben?

Finde es mit mit dem Rad des Lebens heraus.

 

Ich habe Dir ein Arbeitsblatt erstellt, mit dem Du direkt loslegen kannst. 

 

Wenn Du weißt, wo Du stehst, kannst Du nach und nach Bereich für Bereich angehen.

 

Der zweite Schritt für mehr Leichtigkeit: Komm ins Handeln!

Leichtigkeit im Alltag erreicht man wie so vieles nicht von heute auf morgen. Nichts desto trotz gibt es viele Möglichkeiten und Wege zu starten.

1. Die Basis: Arbeite gezielt an Deinem Mindset

Ich bin ja ein riesen Fan der positiven Psychologie. Unsere Grundeinstellung dem Leben gegenüber ist meiner Meinung nach das A&O und somit auch der erste Schritt zu einem unbeschwerten Leben.

2. Weniger ist mehr: lebe minimalistisch

Minimalismus ist für mich einer der größten Hebel für mehr Leichtigkeit in meinem Leben. Ich versuche in allen Lebensbereichen nach dem „Weniger ist mehr.“-Motto zu leben.

Und dabei meine ich nicht nur all die physischen Dinge, die wir so kontinuierlich anhäufen, Deko, Kleidung, elektronische Geräte, sondern auch Termine, ToDo’s, Werbung, Nachrichten, Freundschaften, Essen und vieles mehr. Im Grunde kann man sich bei jeder Sache, die man tut, fragen, ob sie einem wirklich gut tut. Keiner zwingt uns, ständig von allem noch mehr haben zu müssen. 

Auch hier kannst Du Dir wieder das Rad des Lebens zur Hand nehmen und einmal alle Lebensbereiche durchgehen. Frage Dich, wovon Du Dich in den jeweiligen Bereichen getrost verabschieden kannst.

3. Inne halten: Schalte einen Gang herunter

Ganz ehrlich einen gewissen Teil unserer ToDo’s und somit auch unseres täglichen Stress machen wir uns doch selbst, oder? Ich bin da übrigens auch absoluter Profi drin! Perfektionismus lässt grüßen. Ich versuche daher, immer häufiger inne zu halten und mich zu fragen: Muss das wirklich sein? Ist das wirklich wichtig?

So oft rennen wir von einem Termin zum nächsten und halsen uns immer mehr auf. Gerade hat man eine Sache erledigt, da schielt man schon zum nächsten ToDo auf der Liste. Manchmal ist es einfach an der Zeit, Stop zu sagen und alles so zu lassen, wie es ist. 

Manchmal hilft es schon, wenn man sich morgens oder abends 10-20 Minuten Zeit für sich nimmt. Ohne Handy. Ohne Fernseher. Einfach nur Du und Deine Gedanken. Meditation bringt mich persönlich z.B. unglaublich gut herunter.

Weitere Inspiration für Deine ganz spezifische Me-Time findest Du z.B. auch auf meiner Pinterest-Pinnwand zu diesem Thema.

4. Aufarbeiten: Räum in Deinem Leben auf

Wir alle haben so unsere Baustellen. Dinge, die wir einfach nicht in den Griff bekommen. Dinge, die uns überfordern oder die wir einfach nicht so leben, wie wir es uns eigentlich wünschen.

Themen, die beschweren, hemmen und blockieren und endlich aufgelöst und losgelassen, kurz mal so richtig aufgeräumt werden wollen.

Bring Ordnung in Deine: 

5. Gewohnheiten: Baue kraftvolle Routinen auf

Etabliere nach und nach kraftvolle Routinen & Gewohnheiten. Unsere Energie ist nur begrenzt. Alles, was in Deinem Leben routiniert und somit vollkommen selbstverständlich und so gut wie von alleine abläuft, spart Dir wertvolle Energie. Energie, die Du dann für die Dinge übrig hast, die Dir wirklich Freude bereiten.

Das war z.B. der Grund, warum ich mir eine Lese-Routine zugelegt habe.

Hierzu kann ich Dir auch die Podcastfolge #38 Wie Du die Macht der Gewohnheiten für Dich nutzt von Dana Schwandt empfehlen. Wenn Du die Macht von Routinen und Gewohnheiten für Dich nutzen möchtest, hör da unbedingt rein!

6. Next level: Mach Deine persönliche Weiterentwicklung zur Prio No. 1

Seitdem ich mich in der Welt der persönlichen Weiterentwicklung bewege, wird mir immer wieder bewusst: Die Lösungen sind alle schon da und die wunderbaren Menschen, die sie anbieten auch!

Sei es in Form von Büchern, Seminaren, Workshops, Online-Kursen oder Retreats. Es gibt so viele Formate da draußen, die Dich ganz gezielt dabei unterstützen, Dein Wunschleben zu kreieren.

Ein paar dieser Formate habe ich Dir bereits vorgestellt:

Es gibt aber noch so viel mehr wunderbare Coaches und Programme, die uns auf dem Weg zu mehr Leichtigkeit unterstützen können. Nur ist es aktuell noch so schwer, sie auf direkten Weg zu finden.

Aber das wird Yomela ja bald ändern! Sei gespannt!

Der Marktplatz mit vielfältigen Angeboten für Deine persönliche Weiterentwicklung wird schon ganz bald online gehen.  Hinter den Kulissen arbeite ich schon ganz fleißig daran. 

 

Unterbewusstsein - Bücher auf Yomela

Du möchtest etwas in deinem leben verändern, weißt aber nicht so ganz, womit du anfangen sollst?

Dann ist das Rad des Lebens das perfekte Tool, um mehr Klarheit zu gewinnen und ins Machen zu kommen.

Finde für Dich heraus 

  • Was Dir wirklich wichtig ist. 
  • In welchen Lebensbereichen Du schon erfüllt bist.
  • In welchen Lebensbereichen noch Luft nach oben ist.
  • Welches Thema Du als erstes in Angriff nehmen darfst.
  • Was Du ganz konkret ändern willst.
  • Welchen ersten Schritt Du machen willst.

Geh jetzt den nächsten Schritt und hol Dir mein kostenloses Arbeitsblatt.

Zusätzlich teile ich ca. 1x im Monat kostenlos meine neusten Empfehlungen, Tipps und Tools für mehr Leichtigkeit & Lebensfreude mit Dir.

Du kannst Dich natürlich jederzeit ganz unkompliziert mit einem Klick wieder austragen. Ausführliche Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

 

Lass mich super gerne in den Kommentaren wissen, was für Dich Leichtigkeit bedeutet! Ich freue mich, von Dir zu hören. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend

Hallo,

schau mal, was ich auf https://yomela.de gefunden habe.

Hol Dir Schritt für Schritt wieder mehr Leichtigkeit in Dein Leben
https://yomela.de/mehr-leichtigkeit-im-alltag-leben/

Vielleicht ist das ja etwas für Dich.

Liebe Grüße